Rechtsanwälte Pösl & Pösl
Rechtsanwälte Pösl & Pösl

Zivilrecht

Das Vertragsrecht umfasst die vertragliche Beziehungen zwischen Personen oder Firmen. Hierunter fallen: Kaufverträge, Reiseverträge, Werkverträge, Bestellungen im Internet, etc und die damit zusammenhängenden Rechte wie Rücktritt, Gewährleistung bei Mangel oder Widerruf bei Fernabsatzverträgen, also dem Vertragsschluss per Telefon, Telefax oder Internet. 

 

 

aktuelle Urteile: 

BGH Urteil vom 24. August 2016 – VIII ZR 100/15

 

Der BGH hat einen Schadensersatzanspruch bei einer Preismanipulation des Verkäufers bei einer eBay Auktion, sog. „Shill Bidding“ bejaht.

 

In der Entscheidung ging es darum, dass ein Verkäufer einen VW Golf VI auf der Internetplattform eBay zu einem Startpreis von einem Euro zum Verkauf anbot. Der Kläger in diesem Verfahren bot 1,50 €. Der Verkäufer des Golf VI bot auf dieses Fahrzeug unter einem anderen Benutzernamen, sodass der Verkäufer bei dem Höchstgebot von 17.000 € den Zuschlag bekam und der Kläger mit seinem Gebot nicht mehr zum Zuge kam.

 

Der BGH entschied, dass sich das mit der Auktion erklärte Angebot des Verkäufers nur an „einen anderen“ richtet und damit kein Vertrag durch die Eigengebote zustande kam. Besonderheit war daran, dass außer dem Startgebot von einem Euro und dem Gebot des Klägers in Höhe von 1,50 € kein weiteres Gebot, abgesehen von den unwirksamen Geboten des Beklagten abgegeben wurde. Damit konnte der Kläger das Fahrzeug für 1,50 € ersteigern. Da der Beklagte das Fahrzeug jedoch in der Zwischenzeit veräußerte kann der Kläger Schadensersatz für den Zeitwert des Golf VI verlangen.

Hier finden Sie uns

Rechtsanwälte Pösl & Pösl
Kirchstr. 1a
87452 Altusried

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

08373 - 1833

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an:

info@rechtsanwaltskanzlei-poesl.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwälte Pösl & Pösl